Aldershivile's Pauli (Pauli)

Wallach

Dänisches Sportpony

geboren 2008

148 cm

60 kg

ca. 3-4 Jahre Reiterfahrung

 

Pauli kommt aus Dänemark und sollte eigetlich zum Schlachter, wurde aber von Uschi gerettet :)

   

Wenn jemand schon Pauli geritten ist, weiß wie er so ist oder Bilder von ihm hat:

Dann schickt uns einfach Bilder und/oder Berichte an diepofler@freenet.de

  - wir würden uns freuen ! :-)


Ich hatte Pauli über Ostern und war sehr glücklich, da ich die erste war ihn die ihn als Pflegepony hatte.
Pauli ist ein ganz toller.
Beim putzen ist er sehr neugierig und guckt einem gerne auch mal zu. Ich habe ihn nicht in der box oder auf
dem gang angebunden da ich es besser für ihn fand,
dass er sich noch bewegen kann. Er ist dann auch mal gerne ein bisschen durch die Box 
gelaufen aber das warnicht störend. Er ist sehr schreckhaft aber auch sehr neugierig.
Wenn man schon mit leichter Angst in seine Box geht, lässt er sich nicht mal anfassen.
Ich habe es aber trotzdem super mit ihm hinbekommen. Beim satteln war er sehr ruhig nur das Gurt schließen fand er nicht so lustig und hat sich weg gedreht. Beim trensen zieht er gerne den kopf weg aber wenn man es mit viel ruhe macht klappt auch das satteln und trensen. Beim reiten ist er sehr flott und braucht auf jeden fall die Hilfen des Reiters.
Am Anfang ist es sehr ungewohnt auf ihm zu sitzen, weil er bei der leichtesten schenken Bewegung antrabt oder bei herum beziehe am Zügel gar nicht mehr hören will. Trotz all den schwierigkeiten sind seine Gänge ein Traum *-* Er hat sehr gut auf meine feinen und ruhigen Hilfen reagiert und ist willig gelaufen und hat seine Sache sehr gut gemacht. Er hat mit mir die Osterspiele gemacht und war super bis auf das Saskia mich später durch den Pacour geführt hat, weil das Pauli alles ein bisschen zu viel war und er zwischen zwei Bänken durch gegangen ist und ich drauf sitzen sollte wie eine Puppe ohne Zügelverbindung.
Trotzdem hat er das ganz toll gemacht. Ich würde ihn auf jeden fall für Reiter empfehlen die sehr viel Erfahrung mit jungen und sehr sensiblen Pferden haben da er sich mega leicht er schreckt und dann los läuft. Er muss eine sehr ruhige aber auch konsequente Reiterhand haben die ihm keinen duck im maul macht. Also würde ich sagen, dass er für Reiter die mehr als fortgeschritten sind empfehlen, da er echt schwierig sein kann. ich habe die Zeit sehr genossen mit ihm und würde mich freuen wenn ich ihn wieder bekommen würde. Lg Antonia